Abraham, Helene

Sulzburg, Ernst-Bark-Gasse 46
Geburtsdatum: 08.11.1868
Geburtsort:
Eltern: Meyer Abraham / Emilie Meyer geb. Bloch
Ehepartner:
Kinder:
Sterbedatum / Ort: um 1951 in Frankreich
Weiteres Schicksal: Helene Abraham wohnte zusammen mit ihrer Schwester Rosa in dem Haus gegenüber vom "Wilden Mann". Sie wurde "Hamster-Helen" genannt, weil sie oft mit einem Handwägelchen umherzog, um für den Unterhalt der Schwestern zu sorgen. Sie wurde 1940 nach Gurs deportiert, überlebte aber in verschiedenen Lagern und wohl auch Altersheimen. Laut dem Schreiben eines Rechtsanwalts lebte sie im Jahr 1950 noch in Frankreich, im November 1952 teilte er mit, Helene Abraham sei verstorben. Genaueres ließ sich nicht ermitteln.

Daten ergänzen oder korrigieren


Zurück zur Liste