Pforzheim

Gruppe: 2010 / Schülerinnen und Schüler der Alfons-Kern-Schule

Durch den Pforzheimer Memorialstein läuft ein Riss fast bis zum Fundament des Steines. Dieser Einschnitt markiert die Wunde, die der jüdischen Gemeinde Pforzheims in der Zeit des Nationalsozialismus zugefügt worden war: Aus einem festen Fundament wurden die jüdischen Bürger mit Gewalt abrupt herausgerissen. Spuren jüdischen Leben blieben jedoch auch in Pforzheim erhalten und das Gedenken ist heute lebendig Eine neue jüdische Gemeinde ist dort erstanden - das feste Fundament trägt.

Standort vor Ort: Güterbahnhof Pforzheim Oststadt

Zurück zur Liste

Gedenkbuch

[1 - 100] [2 - 101] [Nächste] [Letzte Seite]