Lichtenau

Klasse 9 der Gustav-Heinemann-Schule (2005)

Der Sandstein für den Lichtenauer Memorialstein ist ein Geschenk der französischen Partnergemeinde Lichtenaus, die im Elsaß gelegene Gemeinde Lichtenberg.
Die Schülerinnen und Schüler der Lichtenauer Gustav-Heinemann-Schule zeichneten einen jüdischen Lebensbaum, der dann auf den Sandstein übertragen wurde.


Geschichtsabriss:

Literatur zu den Lichtenauer Juden:

Götz, Patrick / Rumpf, Andrea: Jüdische Spuren in Achern, Lichtenau, Schwarzach und Stollhofen, in: Stadt Bühl, Stadtgeschichtliches Institut (Hrsg.): Jüdisches Leben : auf den Spuren der israelitischen Gemeinde in Bühl, Bühl 2001, S. 22 – 28

Zurück zur Liste