Emmendingen

Gruppe: 2007 / Schülerinnen und Schüler des FBFM, des BVJ und weiterer Schulen

Der Emmendinger Memorialstein besteht aus einem von Eisenbahnschienen getragenen Davidstern aus Flach- und Rundstahl. Insgesamt sind es 36 zweimal gefertigten Einzel-teile, die für die 72 Deportierten stehen. Die zwölf Eisenstangen, auf die der Davidstern montiert ist, stehen für die zwölf Stämme des jüdischen Volkes. Die mit Feuer geschmiedeten Eisenbahnschwellen erinnern an das Schicksal der Juden und ihre entbehrungs-reiche Fahrt nach Südwestfrankreich in völlig überfüllten Waggons. „Das Denkmal ist ein sichtbares Zeichen des Erinnerns an ein schlimmes Kapitel der Geschichte unserer Stadt.“


Vor Ort: Auf dem Schlossplatz am Platz der alten Synagoge vor dem Jüdischen Museum

Zurück zur Liste