Kahn, Leonie (geb. Schwartz)

Offenburg, Hildastraße 57a
Geburtsdatum: 30.08.1891
Geburtsort: Busenberg / Pirmasen / Bayern (Pfalz)
Eltern:
Ehepartner: Sigmund Kahn
Kinder: Eri Kahn
Sterbedatum / Ort: 08.05.1945 Auschwitz (für tot erklärt)
Weiteres Schicksal: Am 22. Oktober 1940 wurden Sigmund und Leonie Kahn ins südfranzösische Internierungslager Gurs deportiert. Leonie überlebte im Lager Gurs zwei Jahre, wurde aber am 16. September 1942 nach Auschwitz deportiert. Dort verliert sich jede Spur. Am 8. Mai 1945 wurde sie für tot erklärt. An Leonie Kahn erinnert ein Stolperstein vor ihrem früheren Wohnhaus in der Offenburger Hauptstraße 85a.

Daten ergänzen oder korrigieren


Zurück zur Liste